Run Forrest!!

Gestern war in der Stadt wieder der große Sportscheck-Lauf, ich bin mitgelaufen obwohl ich noch nie joggen war. Meine Mama ist 10 km gelaufen, ich 5. Meine zeit war auch echt gut: 32:35 min! Nächstes mal will ich wieder mitlaufen, mehr und am besten schneller. Hmm...in London allein joggen gehen das wärs! Ach ja ich fahre ja im sommer hin. Und falls meine Sportlehrerin das lesen sollte (was sehr unwahrscheinlich ist!) wo sind sie seit 5 Wochen? Die anderen Lehrer sagen ja nichts! Und was denken sie eigentlich über Verletzungen?? Ach ja, ich ignoriere meine Schüler/innen einfach, egal ob sie Schmerzen haben oder bluten und ein Pflaster brauchen, was soll da schon sein?

11.5.15 14:26, kommentieren

Werbung


Oder doch?

Wie weit würdest du gehen? Für Freunde, Familie, Fremde oder Die Gesamtheit der Masse? Bis zum Ende oder noch einen Schritt weiter? Bis zur Klippe oder darüber hinaus? Bis zum Krankenbett oder bis in den Tod? Würdest du töten? Oder nur versichern dass du es tuen würdest? Ich finde wenn man in seinem Leben mindestens 2 Menschen etwas gutes getan hat, wie zum Beispiel etwas zu verschenken einfach so... zu essen an einen Fremden oder an deinen besten Freund, dann hatte das Leben einen Sinn! Man muss sich treu bleiben! Sich nicht in der Masse verlieren! Oder niedergetrampelt werden durch Schläge, Tritte, Worte! Bleibt ihr selbst! Bis jetzt und in alle Ewigkeit!

1.3.15 16:57, kommentieren